Sonntag, 21. Januar 2018

Mit Schwung ins neue Praxisjahr

Nach einer längeren Pause geht es jetzt wieder los mit dem Bloggen! Manchmal braucht es eine Standortbestimmung, um dann mit neuem Schwung wieder loszulegen.

Ich habe diese Zeit unter anderem genutzt, um meine Therapieverfahren zu überprüfen.
Was hat meinen Patienten in den letzten Jahren am meisten geholfen? Was war effektiv und unkompliziert umzusetzen?
Ich habe festgestellt, dass die meisten Patienten schnelle Hilfe bei ihren gesundheitlichen Problemen benötigen. Sie wollen keine monatelangen Diäten und Einschränkungen, auch wenn diese langfristig erfahrungsgemäß die besten Erfolge versprechen. Mit Homöopathie gelingt es oft, Beschwerden schnell zu lindern. Aber auch die Phythotherapie oder Kräutermedizin kann hier helfen.

Außerdem habe ich mich intensiv mit der sogenannten Hildegard Medizin beschäftigt. Die Äbtissin Hildegard von Bingen hat das Heilwissen ihrer Zeit gesammelt und zu Papier gebracht, so dass wir heute noch von ihrer Heilkunst profitieren können. Ihre Therapieformen sind auch heute noch in vielen Fällen angebracht und hilfreich. Sie stützen sich auf heimische Kräuter und Gewürze und sind damals Klassiker der europäischen Naturheilkunde.

Klassiker der Kräutermedizin: Der Salbei.
Wirksame Hilfe bei Halsschmerzen!

Wieder aufgenommen habe ich auch meine Vortragsreihe. Wir beginnen im Februar mit den Möglichkeiten, die uns heute die Naturheilkunde bietet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen