Freitag, 21. November 2014

Veganer sollten B12 ergänzen

Habe gerade einen ausführlichen Bericht über Vitamin B12 gelesen. Demnach ist ein Mangel an B12 ist gar nicht selten. Gefährdet sind vor allem Vegetarier, ältere Menschen, Typ-2-Diabetiker und Menschen, die unter Darmerkrankungen leiden. Wird die Unterversorgung nicht erkannt, können schwerwiegende Veränderungen des Blutbildes und neurologische Störungen auftreten, die sich zum Beispiel durch Brennen an den Fußsohlen oder pelzige, taube Finger äußern. B12 ist vor allem in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Milch und Eiern enthalten. Daher sollte B12 bei einer strikt veganen Ernährung stets ergänzt werden. Wer mehr Informationen zu diesem Thema möchte, kann sich gerne über Kommentar melden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen