Montag, 9. November 2015

Ohne Erkältung durch den Winter

Dieser Herbst hat es in sich. Kälte und erster Schnee bereits Mitte Oktober, und nun fast sommerliche Temperaturen im November. Das muss unser Kreislauf erst einmal verkraften. Und sicher ist: So warm wird es nicht den ganzen Winter über bleiben.

Was also tun, damit wir nicht krank werden? Es gilt, die körpereigene Abwehr zu stärken. Zum einen durch Abhärtung und Bewegung. Wer sich so oft wie möglich draußen aufhält, dessen Kreislauf passt sich besser an, der Blutdruck bleibt stabil. Zum anderen hilft eine gesunde Ernährung mit viel Gemüse und Zitrusfrüchten. Vitamin C ist nicht nur reichlich in Zitrone und Kiwi enthalten, sondern auch in Paprika und anderen winterlichen Gemüsesorten. Wer anfällig für Erkältungen ist, sollte zusätzlich ein gutes Zink-Präparat einnehmen.

Auch wenn die Sonne scheint, unseren Vitamin D Bedarf können wir derrzeit weder durch Sonneneinstrahlung noch durch Ernährung decken. Wie wichtig ein ausreichender Vitamin D Spiegel für die Abwehr und für unser Wohlbefinden ist, das ist mittlerweile gut untersucht. Lassen Sie Ihren Vitamin D Spiegel prüfen - er ist ganz bestimmt zu niedrig. Hier hilft nur eine Supplementierung mit einem entsprechenden Präparat.

Übrigens: Bei der Wahl von Nahrungsergänzungsmitteln, Vitaminen und Spurenelementen sollten Sie sich beraten lassen - entweder in der Apotheke, beim Heilpraktiker oder naturheilkundlichen Arzt Ihres Vertrauens.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen